Story   -   Episoden   -   Charaktere   -  Episodenführer   -   Gallery


"Kokoro no naka no tooi kioku!"
"Ferne Erinnerungen in meinem Herzen!"

Die beiden mächtigsten Königreiche Antena und Tzumeija haben vor Jahrzehnten einen Friedensvertrag unterschrieben. Langezeit lebten die Bewohner jedes Königreiches in Frieden zusammen und auch die beiden Königskinder, Hinata und Tetsuya sehen sich täglich und sind mit dem Versprechen was ihre Eltern sich Gaben einverstanden. Um den Frieden der Königreiche zu erhalten haben ihre Eltern schon früh beschloßen das die beiden 1.Geborenen Heiraten sollen um den Frieden noch mehr zu festigen. Hinata und Tetsuya waren sofort einverstanden, für ihre Königreiche waren sie bereit sich fest aneinander zu Binden. Mit der Hochzeit der beiden, die für den 18. Geburtstag von Hinata, vorgesehen war sollten auch die Königreiche zu einem werden. Die Mauern die die Königreiche voneinander trennten sollten fallen und über den Fluß der sie ebenfalls spaltete sollte eine Brücke gebaut werden. Doch so kam es nicht, eine symple Meinungsverschiedenheit artete in einem riesen Streit aus und aus den Friedensplänen der Königreiche wurde nix. Aber nicht nur die Friedenspläne fielen ins Wasser, auch die von Hinata und Tetsuya so gewünschte Hochzeit sollte nicht mehr statt finden. Hinata flehte ihren Vater an, doch der fühlte sich dadurch in seinem Stolz gekränkt und verbot seiner Tochter ganz und gar den Umgang mit diesem Jungen. Auch bei Tetsuya lief es nicht anders, seine Eltern waren schon lange nicht mehr glücklich miteinander, blieben aber um den Schein zu waren trotzdem zusammen und verboten auch ihm den umgang mit der Feindlichen Königstochter. Doch die beiden wiedersetzten sich dem Willen ihrer Eltern, sie unternahmen einige Versuche sich wieder zusehen, doch scheiterten die Versuche meist an den Mauern der Königreiche oder an dem Fluß der sie von einander Trennte. Hinatas Eltern sind schwer enttäuscht von ihrer sonst so wohl erzogenen Tochter und lassen sie von dort an rund um die Uhr bewachen. Hinata und Tetsuya starten einen letzten verzweifelten versuch sich entlich wieder in die Arme schließen zu können. Sie wissen beide von einem Geheimen Tunnel der die beiden Schlößer der Königsfamilien verbinden soll. Sie wurden vor ewigen Zeiten als schutzeinrichtung gebaut um es den Königreichen zu ermöglichen bei eventuellen Angriffen schnell im anderen Königreich schutz zu finden. Jeder für sich machen sie sich in ihren Schlößern auf die suche nach diesem Tunnel, Hinata hat hierbei das schwerere Los gezogen, den sie wurde ständig verfolgt von Wachen. Mit einiger List und Tücke schaffte sie es jedoch die Wachen abzuhängen, nun blieb ihr nicht mehr viel Zeit sie musste sich beeilen, die Wache würde sämtliche Einheiten mobilisieren um sie zu finden. Nach langem suchen in den Kellern und Verliesen der Schlößer fanden beide einen atenberaubenden Tunnel, in seiner Pracht und aufwenidgem Aufbau nicht zu verachten. Er schien alt und an einigen Stellen zu bröckeln, doch die beiden schritten unerschrocken voran. In eunem Runden Tunnel stoßen sie endlich aufeinander überglücklich rennen sie aufeinander zu, doch eine Glasscheibe trennt sie immer noch voneinander, Tetsuya versucht alles um die Wand die ihn von Hinata trennte zum einsturz zu bringen, doch statt der Scheibe geriet nur der Tunnel um sie herum immer mehr ins Bröckeln. Hinata rutschte verzweifelt an der Scheibe auf die Knie, sie schluchzte und hämmerte ebenfalls verzweifelt gegen die Scheibe. Der Durchgang drohte jeden Moment komplett einzustürtzen und Tetsuya verzuchte Hinata klar zu machen das sie den Tunnel verlassen musste. Hinata jedoch schlug nur noch heftiger gegen die Wand. Tränen liefen ihr übers Gesicht, sie schüttelte den Kopf und Tetsuya sah das sie etwas sagte, konnte sie aber nicht hören. Er versuchte vergebens ihr mit Handzeichen zu Signalisieren das sie gehen sollte, doch er wusste genau, solange er auf der anderen Seite der Scheibe saß würde Hinata keine anstalten machen zu gehen. Schweren Herzens entschloss er sich zu dem, in seinem Augen, einzigen Weg Hinata zu retten. Er stand langsam auf, sah sie mit einem gemischten Gesichtsausdruck an, halb trauer halb verzweiflung. Er warf ihr einen Handkuss zu und drehte sich dann langsam um, ohne ihr heftiges Klopfen zu beachten schritt er langsam davon. Hinata begang hemmungslos zu Weinen und sank weiter auf dem Boden zusammen, sie lag nun ganz auf dem Boden und die Zeit schien für sie still zu stehen. Einige Zeit später hörte Hinate schritte hinter sich, voller zuversicht Tetsuya würde sie doch noch holen drehte sie sich um, doch diese Illusion wurde ihr schnell genommen es waren die Wachen ihres Königreiches. Die Wachen halfen ihr beim aufstehen und wollten sie hinaus begleiten, doch Hinata wehrte sich, sie legte eine Hand gegen die Scheibe und gab ihr letzten Satz von sich bevor die Wache sie aus dem Tunnel zehrte und sie somit nie wieder sprach.
"Ich werde auf dich warten und dich finden! Dich immer lieben!"


..|| Enemy Love - Die Monate Zogen Dahin ||..

Hinata lebte seit dem vorfall vor einigen Monaten noch strenger Bewacht im Schloss ihrer Eltern. Sie sprach seither kein Wort mehr und ihre Eltern verstanden nicht wieso, sie machten sich große Sorgen und versuchten alles um ihre heißgeliebte Tochter wieder zum reden zu bringen. Was sie jedoch nicht wussten Hinata hatte das Sprechen keines wegs verlernt oda sprach aus einem Schockzustand nicht mehr, sie war einfach nur sauer auf ihre Eltern das sie ihr die Person nahmen die sie am meisten bei sich haben wollte. Hinata sprach regelmäßig mit ihrem Kindermädchen, sie schien die einzige Person die sie verstand. Doch helfen konnte sie ihr leider nicht Hinata musste sich mehr und mehr an den gedanken gewöhnen ohne Tetsuya leben zu müssen.

  



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!